Posts

Selbstgenäht Nr. 07/18 - Frau Bille von Studio Schnittreif

Bild
Ich hänge etwas (ziemlich) hinterher mit der Vorstellung der Ergebnisse von der Annäherung in Würzburg. Das möchte ich aber in der nächsten Zeit auf jeden Fall nachholen! Ein Kleidungsstück muss ich noch fertig stellen und ein weiteres ist noch nicht einmal angefangen, soll aber ein Teil meiner Weihnachtsgarderobe werden.


Heute möchte ich euch ein weiteres Oberteil vorstellen, was sich gut in meine Basic-Garderobe einfügt. Genäht habe ich Frau Bille von Studio Schnittreif.
Mich haben sofort der Knoten und der luftige Schnitt angesprochen, daher hat es nicht lange gedauert, bis ich den Schnitt gekauft habe. Ein passender Stoff hat sich schnell in meinem Stofflager gefunden. Ich glaube, ich habe ihn mal auf dem Stoffmarkt gekauft.


Das Shirt ist schnell und einfach genäht und das Ergebis gefällt mir sehr gut und wird oft getragen.
Ich wollte ein Oversize-Shirt haben, daher habe ich Größe M zugeschnitten. Allerdings ist Frau Bille sehr oversize für mich geworden und ich musste an den Seit…

Selbstgenäht Nr. 06/18 - Bluse Sophie von Schnittchen

Bild
Ich habe sie endlich fertig gestellt - meine Bluse Sophie von Schnittchen!
Die Idee spukte mir schon lange im Kopf herum. Eigentlich wollte ich eine cremefarbene Spitzenbluse, aber der schöne grüne Spitzenstoff bei Alles für Selbermacher hatte mich so angelacht. Und ich hatte mir ja eh vorgenommen andere Farben als grau - blau - schwarz zu vernähen.
Auch die Schnittmusterwahl war schnell gefallen. Die Bluse Sophie habe ich schon mehrmals genäht und trage sie sehr gerne. Um den Stoff nicht zu versauen, wollte ich lieber einen bewährten Schnitt nehmen.


Ich habe Sophie extra für die Annäherung in Würzburg zugeschnitten und auch da begonnen, aber ich habe Ewigkeiten gebraucht, um sie fertig zu stellen. Zwei Nähkränzchen und zwei lange Abende zu Hause, um genau zu sein.


Das lag zum einen daran, dass ich mich für französische Nähte entschieden habe, damit man die Nähte nicht so stark sieht. Ich hatte vorher noch nie welche genäht und etwas unterschätzt, wie aufwendig es ist, auch wenn ich e…

Eine Ode an die Basics - Selbstgenäht Nr. 05/18 - Plantain von Deer&Doe

Bild
Am letzten Wochenende hatte ich wieder das Glück an einer Annäherung, organisiert von der lieben Alex von Mamamachtsachen, teilzunehmen. Die letzten Jahre war ich immer an der Ostsee dabei (Sewing by the sea), doch da ich dieses Jahr zu diesem Zeitpunkt meinen kleinen Mann noch nicht komplett beim Papa lassen konnte, bin ich nach Würzburg zur Annäherung Süd gefahren.


Diese gemeinsam verbrachten Tage werden nicht umsonst liebevoll Nähnerdklassenfahrt genannt, denn das ist es im Grunde: Eine Gruppe nähbegeisterter Frauen trifft sich in einer Jugendherberge und widmet sich ein ganzes Wochenende dem gemeinsamen Lieblingshobby.
Es wird genäht, über das Nähen geredet, Inspiration für neue Nähwerke gesammelt, Stoff getauscht, das Genähte von anderen ordentlich begrabbelt (Stoffprobe natürlich...) und auch anprobiert.
Ich fahre jedes Mal im absoluten Nähnerdflausch nach Hause, möchte sofort meine 100 neuen Projektideen umsetzen und freue mich schon auf das nächste Mal!


Meine Ergebnisse des Wo…

Selbstgenäht Nr. 04/18 - Falaise Bluse von Sewionista

Bild
Die liebe Julia von Sewionista hat zum Probe nähen aufgerufen und ich habe mich sehr gefreut, dass ich ihren neuen Schnitt, die Bluse Falaise, testen durfte.



Es handelt sich um eine gerade geschnittene Bluse mit einem U-Boot-Ausschnitt, die ohne Verschluss auskommt. Der Halsausschnitt wird mit einem Beleg verarbeitet. Dank der guten Anleitung ist sie auch für Anfänger geeignet.



Das Besondere und auch besonders Schöne an dem Schnitt ist die Rüsche auf Brusthöhe. Mir gefällt sehr gut, dass die Rüsche nicht nur vorne ist, sondern auch am Rücken. So sieht die Bluse auch in der Rückansicht gut aus. Ich habe einen sehr dünnen Baumwollstoff gewählt, damit ich die Rüsche gut raffen kann. Ich vermute, dickere Baumwollstoffe würden nicht so schön fallen.


Die Bluse ist locker geschnitten, was gerade bei warmen Wetter angenehm ist. Wenn es heiß ist, mag ich mich einfach nicht in enge Sachen quetschen. Genäht habe ich die Größe 38.
Die Falaise-Bluse kann man auch als Kleid nähen. Im Schnitt sind e…

Selbstgenäht Nr.03/18 - Susie Blouse von Sew over it

Bild
Ich habe es mal wieder geschafft, etwas für mich zu nähen! Meine Nähpläne sind leider ehrgeiziger, als es meine Zeit momentan zulässt, aber das ist wohl so mit kleinem Baby. Ich bin einfach optimistisch und gehe davon aus, dass ich irgendwann wieder mehr Nähzeit haben werde.

Nichtsdestotrotz ist ein neues Teil enstanden, das mir sehr gut gefällt und gerne getragen wird. Ich habe mich das erste Mal an einen internationalen Designer gewagt, wie ich es in diesem Blogpost Nähpläne 2018 angekündigt habe, und die Susie Blouse von Sew over it genäht.


Der Schnitt lag sehr lange ausgedruckt in meinem Nähschrank, aber irgendwie bin ich immer davon abgekommen, ihn in Angriff zu nehmen, obwohl ich sogar mehrmals Stoff für den Schnitt zurecht gelegt habe.


Im Endeffekt habe ich ein Stoffschätzen angeschnitten, das ich mal vor einiger Zeit bei einer einschlägigen Kleinanzeigenseite gefunden habe. Mit dem Stoff bin ich von meiner Standardfarbwahl blaugrauschwarz abgerückt und es gefällt mir außerord…

Selbstgenäht Nr. 02/18 - Shirt Mahé von Elle Puls

Bild
Aufgrund des schönen Wetters am Wochenende war ich mit meiner Familie im Tiergarten in Hannover spazieren. Die Gelegenheit war günstig, um Fotos von meinem zweiten selbstgenähten Werk in diesem Jahr zu machen. Die Elternzeit meines Mannes und ein langer Urlaub haben dafür gesorgt, dass ich nicht genäht habe, aber jetzt bin ich wieder motiviert, meine Frühlings- und Sommergarderobe aufzustocken.


Bei dem neuen Teil handelt es sich um den Shirtschnitt Mahé von Elle Puls. Er wurde kaum veröffentlicht, da musste ich ihn mir sofort kaufen und ich wurde nicht enttäuscht! Der Knoten sieht komplizierter aus, als er ist und die Passform gefällt mir sehr. Es ist gemütlich und versteckt ein kleines Bratwurstbäuchlein im Sommer ohne aufzutragen, aber hat den gewissen Pfiff, den ich immer suche. Im Schnitt vorgesehen sind lange Ärmel und Ärmel mit Cotouts, aber ich habe mich sommertauglich für kurze entschieden.
Mit den Streifen ist es eher leger, ich kann mir den Schnitt aber auch mit anderen Stof…

Selbstgenäht Nr. 01/18 - Oversize-Pullover mit Schlitzen von Ki-Ba-Doo

Bild
Ich möchte euch heute mein erstes genähtes Werk 2018 präsentieren, den Oversize-Pullover mit Schlitzen aus dem neuesten Buch von Ki-Ba-Doo. Es heißt "Alles Jersey - Soft&Cosy" und war ein Weihnachtsgeschenk von meiner Mama.


Den Stoff habe ich mal vor ein paar Jahren von Dana Feinstöfflich zum Geburtstag geschenkt bekommen und endlich hat er seine Bestimmung gefunden.

Den Pullover finde ich klasse, denn durch den Oversize-Schnitt ist er sehr gemütlich, aber kombiniert mit einer engen Hose oder Leggings gut tragbar.



Die Schnittführung des Vorder- und des Rückteiles finde ich sehr gelungen, da so die Seitennaht sichtbar nach vorne verlegt wird und dementsprechend dem Pullover eine raffinierte Note verleiht. Ich kann mir gut vorstellen, ihn noch einmal aus einem einfarbigen Sweat zu nähen und eine Paspel in der Seitennaht einzuarbeiten. Die Schlitze sind natürlich auch ein Hingucker und machen den Pullover besonders.


Änderungen habe ich gar nicht vorgenommen, außer vorne das…